Realisierung und Betriebskonzept

Realisierungskonzept

Die Gemeinde und zwei private Grundeigentümer realisierten die Wohnüberbauung über eine einfache Gesellschaft mit drei gleichberechtigten Partnern, genannt „Baukonsortium Wohnenplus Bachenbülach“.

Nach Abschluss der Bauarbeiten, bzw. nach Ablauf der gesetzlichen Garantiefristen, wird die gemeinsame Realisierungsgesellschaft aufgelöst. Bestehen bleibt dann eine Stockwerk-Eigentümergemeinschaft, welche die Überbauung über eine gemeinsame Verwaltung bewirtschaftet und betreibt.

Die verschiedenen Realisierungsschritte und die dazu notwendigen Vertragswerke sind in einer Broschüre der Age Stiftung beschrieben, die ab Herbst 2017 auf der Homepage der Stiftung oder bei der Gemeindeverwaltung Bachenbülach bezogen werden kann.

Betrieb der Pflegewohngruppen

Für die Gemeinde wäre es weder wirtschaftlich noch betrieblich sinnvoll gewesen, die zwei Pflegewohngruppen selber zu bewirtschaften. Die Stiftung Alterszentrum Region Bülach (ARB), bei welcher Bachenbülach neben der Stadt Bülach und der Gemeinde Hochfelden als Stiftergemeinde zeichnet, betreibt ein dezentrales Konzept von stationären Pflegeangeboten in Kombination mit angegliederten Alterswohnungen. So war die Stiftung ARB denn auch in der Lage, den Betrieb der Pflegewohngruppen „Im Baumgarten“ auf der Grundlage eines Betriebsführungsvertrags zu übernehmen. Die Betriebsführung beruht auf folgenden Eckwerten:

  • Die Gemeinde (Auftraggeberin) überlässt der Stiftung ARB (Zentrumsbetreiberin) die Pflegewohngruppen, inklusive aller Einrichtungen, im Mietverhältnis gegen eine Nutzungsentschädigung zum eigenwirtschaftlichen Betrieb.
  • Die Zentrumsbetreiberin führt die Pflegewohngruppen nach neuzeitlichen medizinischen, pflegerischen und betriebswirtschaftlichen Kriterien unter Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben sowie den Bestimmungen von Aufsichtsbehörden, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherern.
  • Die Zentrumsbetreiberin ist vertraglich den festgelegten Aufnahmeprioritäten verpflichtet, entscheidet nach medizinischen Kriterien letztverantwortlich über die Aufnahme von Bewohnern und deren allfällige Verlegung in eine andere Institution.
  • Die Preise für die Pensionstaxen, die Betreuungstaxen und allfällige Zuschläge oder die übrigen Erträge sind kostendeckend zu gestalten und richten sich nach der bestehenden Taxordnung im Alterszentrum Grampen, Bülach.

Unterstützende Angebote

Die Einwohner von Bachenbülach sollen im Alter auf eine breite Palette von unterstützenden Dienstleistungen zugreifen können, um möglichst lange in einer selbstbestimmten Wohnsituation „in den eigenen vier Wänden“ verbleiben zu können. Die nachstehend beschriebenen, unterstützenden Leistungsangebote stellt die Stiftung ARB als Zentrumsbetreiberin auf vertraglicher Grundlage mit der Eigentümerschaft sicher.

Das Altersprojekt „Wohnenplus Im Baumgarten“ gewährleistet hochwertigen Alterswohnraum zu fairen Mietpreisen sowie verschiedenste Serviceleistungen – unter Einbezug freiwillig engagierter Personen – für Zentrumsbewohnende und externe Nutzer.

Über eine für alle Wohnungsmietenden obligatorischen Dienstleistungspauschale werden folgende allgemeinen Angebote abgedeckt:

  • Rezeptionsdienst mit physischer Präsenzzeit für soziale Begleitung und Alltagshilfe,
  • Aktivitäten wie gemeinsamer Mittagstisch, Spielnachmittage, Veranstaltungen, Konzerte, Andachten, Vorträge usw.,
  • Foyer mit Zeitschriften und Zeitungen, 
  • Cafeteria mit Innen- und Aussenbereich,
  • modernes Fitness- und Gymnastikangebot für Zentrumsbewohnende und externe Personen,
  • 24 h Notruf mit Hilfeleistung aus der Pflegewohngruppe, 
  • jährliche Hauptreinigung der Wohnung.

Daneben können von der Zentrumsbetreiberin weitere Serviceleistungen wie Mahlzeitendienst, Spitex-Dienste, Wäsche-Service, Wohnungsreinigung, etc. nach individuellem Bedarf gegen Verrechnung bezogen werden. Ebenso bietet das Zentrum podologische- und physiotherapeutische- sowie Coiffeur-Dienstleistungen im Haus.